Sparda-Bank West eG
Login

Bitte wählen Sie Ihr Bankinstitut

Die Sparda-Bank West ist klimaneutral

Wir fördern Klimaschutzprojekte und sind als klimaneutrale Bank zertifiziert

Als regionale Genossenschaftsbank liegt uns das Wohl der Menschen hier in der Region sehr am Herzen – eine gesunde Umwelt trägt unmittelbar dazu bei. Seit Jahren bemühen wir uns, den eigenen ökologischen Fußabdruck immer weiter zu optimieren und unseren CO2-Ausstoß zu verringern. Die Möglichkeiten, CO2-Emissionen zu reduzieren, sind technisch begrenzt. Nicht vermeinbare Emissionen gleichen wir vollständig durch den Kauf von Klimazertifikaten aus und wurden dafür als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert.

Zertifikat klimaneutral

Wie wird man als Unternehmen klimaneutral?

Die CO2-Bilanz wurde in Zusammenarbeit mit der Fokus Zukunft GmbH & Co. KG erstellt, um die ökologische Komponente des nachhaltigen Engagements voranzutreiben. Es wurden detailliert Daten erhoben, um die Bilanz nach bestem Wissen und Gewissen erstellen zu können. Dazu gehörten unter anderem Geschäftsreisen, Wasser-, Strom- und Papierverbrauch sowie Müllaufkommen. Ebenso wurden die Arbeitswege der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbezogen. In Konsequenz der Ergebnisse der CO2-Bilanz haben wir uns dazu entschieden, den Schritt in Richtung klimaneutrales Unternehmen zu gehen und die angefallenen Emissionen für die Jahre 2021 und 2022 durch den Erwerb von Klimazertifikaten zu kompensieren. Wichtig dabei war, die Qualität der Kompensation zu gewährleisten. So wurde uns durch die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG bestätigt, eines der ersten Unternehmen in Deutschland zu sein, das seine Emissionen freiwillig nach dem Kyoto-Protokoll kompensiert.


Was ist ein Klimaschutzprojekt?

Klimaschutzprojekte sparen nachweislich Treibhausgase ein und leisten einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der globalen Erwärmung. Zusätzlich fördern sie eine nachhaltige Entwicklung in den Projektländern, zum Beispiel durch die Verbesserung der Versorgung mit sauberem Trinkwasser, den Ausbau der lokalen Infrastruktur, die Schaffung von Arbeitsplätzen oder den Schutz der Biodiversität. Einen weltweit anerkannten Maßstab, um diese positiven Effekte zu messen, bieten die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen.

Unser unterstütztes Projekt:

Solarpark in Madhya Pradesh zur Deckung des steigenden Strombedarfs

Bei dieser Projektaktivität handelt es sich um ein groß angelegtes Solarprojekt. Das Projekt wird von der Greenko Group gefördert, und es gibt sechs Zweckgesellschaften mit jeweils 30 MW, also insgesamt 180 MW. Der Hauptinvestor ist SEI Sunshine Power Pvt Ltd, der als Projektteilnehmer für die Projektaktivität fungiert.Das Projekt ersetzt ca. 327.729 MWh/Jahr Strom aus dem Erzeugungsmix der an das indische Stromnetz angeschlossenen Kraftwerke, der hauptsächlich aus Wärmekraftwerken bzw. Kraftwerken auf der Basis fossiler Brennstoffe besteht. Die Projektaktivität schafft dauerhafte und vorübergehende Beschäftigungsmöglichkeiten in der Umgebung des Projekts. Die Stromversorgung in der näheren Umgebung wird verbessert, was sich positiv auf die Wirtschaft und den Lebensstil in der Region auswirkt.

Projektdaten Solarpark

Warum nicht regional? Die Kriterien für Klimaschutzprojekte

Alle Klimaschutzprojekte müssen neben der Emissionseinsparung vier grundlegende Kriterien erfüllen:

Es muss sichergestellt sein, dass ein Projekt nur deshalb umgesetzt wird, weil es eine zusätzliche Finanzierung durch den Emissionshandel erhält. Das Projekt muss also auf Erlöse aus dem Emissionshandel zur Deckung des Finanzierungsbedarfs angewiesen sein und diesen Bedarf nachweisen können. Projekte, die ohnehin wirtschaftlich sind und auch ohne diese Erlöse realisiert würden, erfüllen das Kriterium nicht und können nicht für den Ausgleich von CO2-Emissionen genutzt werden.

Die Emissionseinsparungen müssen dauerhaft erfolgen. Dieses Kriterium ist besonders für Aufforstungs- und Waldschutzprojekte wichtig. Bei diesen Projekten muss gesichert werden, dass die Waldflächen über einen gewissen Zeitraum bestehen bleiben. Eine Waldfläche, die nach wenigen Jahren durch Brandrodung wieder in eine Viehweide verwandelt wird, darf nicht als Klimaschutzprojekt anerkannt werden.

Es muss sichergestellt werden, dass die CO2-Einsparung nicht bereits an anderer Stelle angerechnet wird. Zum Beispiel kann eine Solaranlage, deren Strom als Ökostrom vermarktet wird nicht als Klimaschutzprojekt genutzt werden, weil die positive Klimawirkung schon dem Strom zugeschrieben wird.

Zudem muss im Prozess der Klimaneutralstellung garantiert werden, dass die eingesparten CO2-Emissionen nur einmalig für den Ausgleich von CO2-Emissionen genutzt und die entsprechenden Zertifikate anschließend stillgelegt werden.

Klimaschutzprojekte müssen in allen genannten Kriterien in regelmäßigen Abständen durch unabhängige Dritte überprüft werden. Sie überwachen die Einhaltung der jeweiligen Standards und stellen die tatsächlich eingesparte CO2-Menge rückwirkend fest. Zu den Projekten werden deshalb regelmäßig Fortschrittsberichte erstellt.

Wir sind sehr gerne für Sie da.

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

0211 23 93 23 93

0211 23 93 23 93

Filialfinder

Filialfinder
Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Kontakt

Sie haben Fragen? Die wichtigsten Rufnummern auf einem Blick:

Fragen zum Anschreiben AGB:
0211 23932 4500

Hilfe zum Online-Banking:
0211 23 93 23 88

Für alle anderen Anliegen:
0211 23 93 23 93

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

Termin

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie gerne online Ihren Beratungstermin in einer unserer Filialen.

Übrigens: Bei vielen Themen können Sie sich auch online oder telefonisch beraten lassen!

Wir freuen uns auf Sie!

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!