Sparda-Bank West eG
Login

Bitte wählen Sie Ihr Bankinstitut

»WIR sind immer gut informiert.«

Glossar zum Online-Banking

Finanzbegriffe von A bis Z

Online-Banking ohne PIN und TAN? Kaum vorstellbar. Was diese Begriffe bedeuten, haben wir Ihnen hier zusammengefasst.

Online-Banking

Das Online-Banking ermöglicht Verbrauchern, über das Internet auf ihr Girokonto zuzugreifen. Auf der Homepage des kontoführenden Instituts loggen sie sich dafür mit einem Benutzernamen und einem Passwort in einen persönlichen Bereich ein. Nach dem erfolgreichen Login können dort Kontostand und Umsätze eingesehen sowie Überweisungen getätigt, Daueraufträge eingerichtet und Lastschriften zurückgebucht werden.

Oftmals bieten die Banken im Online-Banking noch weitere Funktionen an. Beispielsweise können die persönlichen Daten angepasst und Freistellungsaufträge für Kapitalerträge eingereicht werden. Zudem gibt es in den meisten Fällen einen elektronischen Briefkasten, in dem die Banken die Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen des Kunden ablegen. Damit sparen sich Kunden den Gang zum Kontoauszugsdrucker und auch ein postalischer Versand der Auszüge ist nicht mehr erforderlich.

PIN

PIN ist die Abkürzung für Personal IdentificationNumber; es ist ein numerischer Code, mit dem man sich gegenüber einer Maschine authentifizieren kann. Mit einer PIN kann nur überprüft werden, ob der Teilnehmer den Code kennt, nicht aber, ob er zur Benutzung berechtigt ist.

Häufige Anwendungen für PINs sind die Authentifizierung an einem Geldautomaten, beim Online-Banking, bei der bargeldlosen Bezahlung mit der Bankkarte und beim der Schutz von Mobiltelefonen vor unberechtigter Nutzung.

PostIdent-Verfahren

Für Neukunden einer Bank stellt das PostIdent-Verfahren eine Möglichkeit dar, sich eindeutig zu identifizieren, ohne persönlichen Kontakt aufzunehmen. Um das PostIdent-Verfahren durchzuführen, benötigt der Bankkunde einen gültigen PostIdent-Coupon mit einer individuellen Referenznummer. Diesen erhält er zusammen mit den Antragsunterlagen von der Bank, bei der er beispielsweise ein Girokonto eröffnen möchte.

Mit dem unterschriebenen Eröffnungsantrag muss der PostIdent-Coupon zu einer Filiale der Deutschen Post gebracht werden, die mit einem elektronischen Postschalter ausgestattet ist. Ein Postmitarbeiter überprüft die Identität des Antragstellers und überträgt die erforderlichen Daten aus dem Personalausweis oder dem Reisepass in den PostIdent-Coupon. Abschließend muss der Coupon sowohl vom Antragsteller als auch vom Postmitarbeiter unterschrieben werden.

TAN

TAN ist eine Abkürzung für die Transaktionsnummer, die im Online-Banking zum Einsatz kommt. Sie dient als Einmalpasswort zur Ausführung einer Überweisung oder der Einrichtung eines Dauerauftrags. Auf diese Weise soll Datendiebstählen und einem unberechtigten Zugriff durch Dritte vorgebeugt und allgemein die größtmögliche Sicherheit bei Bankgeschäften im Internet gewährleistet werden. In der Regel besteht die TAN aus sechs Dezimalziffern. Sie wird auf verschiedene Arten generiert und dem Bankkunden zur Verfügung gestellt.

Die Sparda-Bank West bietet ihren Kunden das ChipTAN-Verfahren und die SecureApp an. Für das ChipTAN-Verfahren wird ein TAN-Generator mit Ziffernfeld und Karteneinschub verwendet, der für jede Transaktion eine TAN erstellt.

Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne rund um die Uhr für Sie da.

0211 23 93 23 93

Hilfe zum Online-Banking:
0211 23 93 23 88
(Mo. bis Fr. von 8:00 bis 20:00 Uhr)

Sie möchten uns Ihr Anliegen schreiben?

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

Termin

Terminvereinbarung

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!