Sparda-Bank West eG
Login

Bitte wählen Sie Ihr Bankinstitut

Ankommen & wohlfühlen

gebastelter Kranz

Zuhause ist es doch am schönsten

Machen Sie es sich bequem

Wir zeigen Ihnen auf dieser Seite mit ein paar Tipps und Tricks, wie Sie Ihr Zuhause ohne großen Aufwand schön und praktisch gestalten können. Regelmäßig liefern wir Ihnen Infos rund ums Wohnen. Was läge da momentan näher, als die Nutzung der eigenen vier Wände fürs Home Office?

SpardaWohnstudie 2020

So wohnen wir jetzt

Der Immobilienmarkt ist auch in der Krise äußerst robust – das zeigt die jährliche Studie, die die Gruppe der Sparda-Banken gemeinsam mit dem Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) erstellt. Die Nachfrage an Miet- und Kaufobjekten hat auch 2020 nicht abgenommen und die Preise in Metropolen steigen weiter. Zwar ziehen die Preise um Umland von Großstädten nach – dennoch sind Immobilien in den sieben Metropolen im Schnitt noch 55 Prozent teurer.

Mehr spannende Ergebnisse der Studie auch zu den Städten und Landkreisen bei uns im Westen und Nordwesten finden Sie über den foldenden Link:

Unser aktueller Tipp:

Das Büro in den eigenen vier Wänden

So sieht der ideale Arbeitsplatz zuhause aus

Nicht erst seit der Corona-Pandemie verlagert sich der Arbeitsplatz vermehrt in die eigenen vier Wände. Denn viele Arbeitnehmer schätzen die Büroarbeit zuhause. Schwäbisch Hall-Architekt Sven Haustein erklärt, welche räumlichen Voraussetzungen beim Neubau oder bei der Bestandsimmobilie zu beachten sind.

„Ein Arbeitszimmer einzuplanen, ist bei einem Neubau heutzutage fast ein Muss“, sagt Architekt Sven Haustein von der Bausparkasse Schwäbisch Hall. „Aber auch in Bestandsimmobilien lässt sich mit ein paar einfachen Tricks der ideale Ort für das Arbeiten zuhause schaffen.“

Grafik: Bausparkasse Schwäbisch Hall 12/2020

Büro zuhause

Das ist beim Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden zu beachten:

Wer überwiegend in den eigenen vier Wänden arbeitet, sollte dafür einen zusätzlichen Raum einplanen, der mindestens acht Quadratmeter groß ist. „Zehn Quadratmeter zusätzlicher Raum kosten grob rund 15.000 Euro mehr. Arbeiten dauerhaft beide Partner daheim, sollten sie mindestens 15 Quadratmeter für den Arbeitsraum einplanen”, rät Haustein. Wird das Arbeitszimmer nur phasenweise benötigt, kann es parallel auch als Gästezimmer genutzt werden. In Bestandsimmobilien ohne eigenes Arbeitszimmer helfen Raumtrenner dabei, einen Bürobereich abzuteilen. Wandschreibtische und verschließbare Regale lassen das Büro im Nu verschwinden und sorgen schnell für Ordnung.

Nach einem langen Arbeitstag zuhause am Schreibtisch zwicken schon mal Rücken oder Nacken. Um das zu vermeiden, helfen nicht nur gezielte Bewegungspausen, sondern auch, Schreibtisch und Bürostuhl richtig einzustellen. Hier empfiehlt sich, in einen ergonomischen Bürostuhl zu investieren, der individuell einstellbar ist und sich der Sitzposition anpassen lässt. „In Unternehmen wird durch die Arbeitsstättenrichtlinien auf Ergonomie großen Wert gelegt, diese Maßstäbe sollten auch zuhause gelten“, sagt der Schwäbisch Hall-Experte.

Beim Schreibtisch gilt: Die Tischplatte sollte ausreichend Platz bieten und mindesten 60 cm tief sein. „Mein Tipp: Den Schreibtisch immer seitlich zum Fenster aufstellen. So lassen sich Lichtreflexionen vermeiden, und die Augen werden geschont“, rät Haustein. „Ausreichend große Fensterflächen sind ideal, aber baulich nicht immer möglich. Deshalb sollte man die Beleuchtung am Schreibtisch besonders sorgfältig planen.“

Ein stabiles Netz ist heute unverzichtbar, damit die Videokonferenz mit den Kollegen oder Geschäftspartnern störungsfrei läuft. Daher braucht es eine hohe Bandbreite und einen Router, der mehreren Geräten gleichzeitig einen schnellen Internetzugang ermöglicht. Wer dauerhaft zuhause arbeitet, sollte über ein Multifunktionsgerät zum Drucken, Scannen und Kopieren nachdenken.

„All die baulichen Details schaffen die Voraussetzungen dafür, dass man gern in sein Büro geht – garantieren können sie‘s aber nicht”, so Schwäbisch Hall-Experte Haustein.

Haus im Schnee

Der Wunsch nach einem Eigenheim ist da, aber noch nicht umgesetzt?

Die Sparda-Bank West kann Sie dabei unterstützen, Ihre Wohnträume schon bald wahr werden zu lassen. Ganz gleich, ob Neufinanzierung, Anschlussfinanzierung oder Modernisierung – unser Team hilft Ihnen bei allen Fragen rund um das Thema "Wohnen".

Sie bekommen individuelle Lösungen aus einer Hand, eine mögliche Zinssicherheit von bis zu 30 Jahren, auf Wunsch eine Absicherung von Zahlungsausfällen, attraktive Konditionen und damit eine bezahlbare monatliche Rate – auch mit wenig Eigenkapital (Finanzierungen bis zu 100 % des Kaufpreises sind möglich). Lassen Sie sich beraten!

Titelbild sparda aktiuell 4/2020

Suchen Sie weitere Anregungen rund ums Wohnen?

In der aktuellen Ausgabe unseres Kundenmagazins steht das Thema Wohnen und Wohlfühlen im Vordergrund. Wir haben uns in der Region umgesehen und vier Familien gefunden, die uns ihre Wohlfühlorte zeigen. Lassen Sie sich von unserer Titelstrecke zum Thema Hygge inspirieren.

Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne rund um die Uhr für Sie da.

0211 23 93 23 93

Hilfe zum Online-Banking:
0211 23 93 23 88
(Mo. bis Fr. von 8:00 bis 20:00 Uhr)

Sie möchten uns Ihr Anliegen schreiben?

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

Termin

Terminvereinbarung

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!